Sommerloch im Kino???

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge erleben wir, dass es im EISZEIT inzwischen seit drei Montane keine Filme mehr zu sehen gibt. Das weinende Auge erklärt sich von selbst, das lachende ahnen die wenigen von euch, die aktuell ins Kino gehen: sämtliche KinokollegInnen klagen über kleinste Besucherzahlen. Auch im EISZEIT würden wir wahrscheinlich gerade mal die Miete bezahlen können, wenn wir geöffnet hätten. Ist das wirklich „nur“ das Wetter und die lauen Abende draußen an der Spree oder im Biergarten? Klar, im Sommer geht man weniger ins Kino. Aber in diesem Jahr kommt etwas dazu, was sich in den letzten Jahren schon angedeutet hat: die Verleiher bringen im Sommer keine „Umsatzbringer“ ins Kino, das Risiko wird nach Meinung der Branche immer größer, weil die Herausbringung eines Films und die Werbekosten immer teurer werden. Dazu kommt, dass es in diesem Jahr auch nicht so viele prickelnd gute Filme auf den internationalen Filmmärkten gab. Aber es gibt Ausnahmen. VICTORIA scheint sich als eine solche zu entwickeln, den hätten wir im Eiszeit sicher auch gern eingesetzt. DIE MAISINSEL ist ein sehr schöner Film, auch den hatten wir auf dem Schirm. Dennoch sind wir angesichts der angekündigten Neustarts leicht verunsichert. Eigentlich wollen wir bis zur Neueröffnung hier regelmäßig über Filme schreiben, die wir zeigen würden, so richtig Begeisterung kommt bei dem Gedanken allerdings nicht auf. Ärgerlich wird es, wenn dann auch noch sowas passiert wie mit UNDERDOG von Kornél Mundruczó, ein ungarischer Film der in Cannes im letzten Jahr in der Reihe Un Certain Regard lief und hier in der Region beim Cottbusser Filmfestival zu sehen war. Der Delphi Filmverleih wird den Film nur synchronisiert herausbringen, es wird keine Omu-Fassung geben und damit hat der tolle Film in bestimmten Kinos wie z.B. den Hackeschen Höfen leider keine Chance. Apropos Cannes, auf den Gewinner der Goldenen Palme freuen wir uns sehr. DHEEPAN von Jacques Audiard (LE PROPHET, DER GESCHMACK VON ROST UND KNOCHEN) wird irgendwann im Herbst wenn das Sommerloch gestopft ist, bei uns ins Kino kommen. Und wenn die Baugötter auf unserer Seite sind, hoffentlich auch im EISZEIT Kino.
Einen interessanten Überblick über die Filme des Filmfestivals in Cannes gibt es hier.