Der große Um- und Durchbruch

Damit Neues entstehen kann, muss Altes weichen. Derzeit werden im Eiszeit auf brachiale aber präzise geplante Weise Wände entfernt, Decken eingerissen und Böden durchbrochen. Das alte Kino ist völlig leer geräumt und kaum wiederzuerkennen, das gesamte Haus auf Eisenpfähle gestützt. Und doch lässt sich schon erahnen, wo die neuen Säle ihr gespanntes Publikum empfangen werden. Seht selbst!