Die Bauarbeiten haben begonnen!

Seit Anfang Dezember stehen die Maschinen und Container vor der Zeughofstraße 20 und erste Arbeiten führen uns vor Augen, dass die Vision nun wirklich Realität wird. Das Eiszeit wird direkt vor unserer Nase im Erdgeschoss und im Keller neu entstehen. Da die Kinosäle mit Leinwand eine gewisse Höhe benötigen, wird zunächst der Keller „tiefergelegt“. Zugleich wird das Fundament verstärkt, indem Sand unter dem Haus mittels eines speziellen Verfahrens durch Zement ersetzt wird – ein gängiges Verfahren zur Sanierung denkmalgeschützter Häuser.

Bauerbeiter_Keller_NEiszeit

Bei der Keller Tieferlegung für das Eiszeit Kino

Eingang_Eiszeit_BaustelleDez2014_bearb

Container vor dem Eingang der Zeughofstraße 20